17.07.2016

Ein Genuss...



Wenn ihr auch so Frühstücksmonster seid wie ich, dann seid ihr heute bei mir genau richtig. Wenn es dann auch ruhig mal fancy sein darf, dann müsst ihr das jetzt lesen. Ja, ihr müsst. Sorry, Befehl! Frühstücken ist nicht mehr einfach nur Frühstücken. Da hat sich mittlerweile ein kleiner Kosmos aufgetan und freue mich ganz besonders darüber, dass sich der Trend gerade ein wenig weg vom Massenbuffet hin zum kleinen Angebot, dafür aber mit Liebe zum Detail entwickelt. ICH jedenfalls marschiere überzeugt voran, wenn sich die Zielgruppe für schnuckelige Cafés auf einen Frühstücksstreifzug begibt.


Fancy also, so aus der Kategorie "richtig süß und schnuckelig", wie bei Omi. Oder einfach mit außergewöhnlichem Ambiente. Das muss nicht protzig sein oder besonders üppig und vielfältig, auch nicht nach dem Motto Masse statt Klasse. Nein, lieber klein und fein, mit Liebe gemacht, was für's Herz, für's Auge und für den Geschmack.



Dagmar Herzog und Helmut Reinke haben mit ihrem kleinen Lädchen voll ins Schwarze getroffen und in unserem schönen westlichen Spessart mit der Eröffnung von "Ein Genuss" ein Exempel geschaffen. Wer die Möglichkeit hat, kommt hier unbedingt mal zu Omas Frühstücksbrunch an jedem Samstag vorbei. Reserviert unbedingt im Voraus! Denn um ihren Gästen vollsten zufriedenstellenden Service zu bieten, sind die Plätze im Café auf eine kleine gemütliche Zahl an Tischen begrenzt. Der Speisenauswahl sieht man an, dass sie mit Liebe zubereitet ist. In den kleinen süßen Schälchen knuspert sich das Knuspermüsli noch viel besser und die Waffeln schmecken doppelt so gut von niedlichen Hirschtellern.






Frühstück gibt es auch an allen anderen Öffnungstagen und zudem bestimmte Themenabende an bestimmten Wochentagen. Die Tapasmenus kann ich euch übrigens auch wärmstens ans Herz legen, um in Ruhe mit spanischen Leckereien das Wochenende einzuläuten. Stellt euch jeden Freitag aus einer Vielzahl kleiner Köstlichkeiten eure Wunschgerichte zusammen.




Die vielen selbstgemachten Auftsriche und Cremes, außergewöhnliche Gewürze und Öle wollt ihr auch für die eigene Küche haben? Und ihr habt noch nicht genug oder seid wie ich unendlich verliebt in die vielen schönen Tassen und Becher, niedlichen Teller und Schälchen? Ihr wollt am liebsten das ganze Service auch haben? Nichts leichter als das: Stöbert durch den Shop gleich nebenan und ergattert, was das Herz begehrt.







Meine ever-lasting Lieblingstasse ist dieses Piece von Poesie et Table aus dem Bistroshop und seitdem im ständigen Gebrauch. Als nächstes wird meine Lieblingstasse sicherlich Zuwachs im Schrank durch die passende Müslischale bekommen, hehehe. Nein, ehrlich. Mit tollem Geschirr bereitet sich eben auch zuhause das Frühstück viel liebevoller zu. 





Ich dachte auch, besser kann's nicht werden, doch der Gipfel der Fancy-ness ist die Frozen Yoghurt Theke im Ein Genuss. Als ich vor einer Weile entdeckte, dass die Location, um dieses tolle Angebot erweitert wurde, hab ich ja fast Schnappatmung vor Aufregung bekommen. Ich meine... FroYo? Hallo? Gibt's was köstlicheres?




Alles in allem versprüht das Ein Genuss dieses Homemade-Flair, in dem man sich sofort wohlfühlen muss. Schmeicheleien für die Seele.




Kommentare:

  1. WOW Ani, darauf hätte ich am Wochenende wirklich riesige Lust. Ich bin zwar nur ein Wochenendfrühstücker, aber da lohnt es sich ja erst recht. Alles sieht einfach so einladend und gemütlich aus, einfach perfekt, wie ich finde. Deine Bilder sind aber auch wirklich schön geworden und ich hoffe Du erfreust dich lange an der hübschen Tasse, die hätte ich jetzt gerne auch. :)

    Bisous aus Berlin, deine Patricia
    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Petite

    AntwortenLöschen
  2. wow tolle Bilder
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen