25.04.2016

Muttertag...




Denkt rechtzeitig an den Muttertagen, ihr Lieben! :) Mir geht es immer so, dass mir das ganze Jahr über sooo viele Ideen einfallen, die ich mir für solche Tage oder andere Anlässe abspeichere und dann kurz vorher verzweifelt in den Tiefen der imaginären Ideenkiste krame und natürlich nix mehr weiß. :( Do-it-Yourself Geschenke sind für diesen Tag einfach optimal, finde ich, deswegen schmeißen wir heute mal die Marmeladenproduktion an, um für den 08. Mai gut vorbereitet zu sein. :) Ich hab mich diesmal für Mangomarmelade entschieden, da Mango zu meinen Lieblingsfrüchten zählt. Wassermelone ist natürlich ungeschlagen auf Platz 1, aber hat jemand Erfahrung mit Wassermelonenmarmelade?? :D Richtig...

Die Inhaltsangaben ergeben übrigens 'nen ganzen Haufen Marmelade. Ihr könnt die Mengen also auch locker um die Hälfte reduzieren und das Ergebnis ist immer noch viel. ;) Überhaupt kann man hier eigentlich nicht viel falsch machen, wenn es süßer werden soll, einfach noch mehr Zucker ran, soll es fester werden, noch mehr Geliermittel rein.

500 g Mango (2 Mangos)
Schuss Agavensirup, alternativ normaler Zucker oder andere Süßungsmittel
2 TL Zitronensaft
1/2 Päckchen Geliermittel (1 Pk entspricht 25g)

Also, das Umständlichste ist eigentlich immer nur, das Obst vorzubereiten. Mangos schälen ist eine ziemlich glitschige Angelegenheit, da müsst ihr halt durch oder nehmt einfachere Früchte. ;) Nach dem Schälen in kleine Stücke schneiden, pürieren, zusammen mit den restlichen Zutaten aufkochen lassen. Das war's schon. Warm abfüllen in Gläser, auf den Kopf stürzen und warten bis es abgekühlt ist, Schleife drum, fertig. :) Die Menge an Geliermittel ist übrigens immer etwas abhängig vom Obst. Je mehr Wasser die Frucht enthält, desto mehr Geliermittel benötigt ihr. Zudem ist es natürlich abhängig davon, wie fest oder dickflüssig ihr eure Marmelade wollt.













Dekoband - Depot
Kordel - Depot
Einmachglas - NanuNana 
Geschenkanhänger - Depot
Marmeladenglas - Tedi
Dymo Prägegerät - Depot 
Schneidbrett - H&M
Untersetzer - Xenos


Kommentare:

  1. Oh, das hört sich wirklich lecker an! Eine echt gute Idee für den Muttertag :)
    Liebe Grüße,
    Svenja von svenjasparkling.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne und sicherlich köstliche Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Dankesehr, ihr Lieben :) Ich liebe einfach DIY Geschenke!

    AntwortenLöschen